>> Webshop
Shop

Piña Colada

Die Piña Colada gehört zu den Klassikern unter den Cocktails. Der fruchtige, süß-cremige Cocktail aus Rum, Ananas und Kokoscreme fehlt auf keiner Getränkekarte und gilt, besonders unter Frauen, als einer der beliebtesten Cocktails überhaupt. Hübsch mit Ananas und Cocktailkirsche dekoriert und gekühlt im Glas serviert, erinnert die Piña Colada an feine, weiße Sandstrände und grüne Palmen und wird Sie Schluck für Schluck in gute Laune und Urlaubsstimmung versetzen.

Piña Colada – Das Nationalgetränk Puerto Ricos

Wo genau das tropische Sommergetränk, das heutzutage auch zu anderen Jahreszeiten auf keinem Cocktail-Abend unter Freunden fehlen darf, seinen Ursprung hat, ist bis heute umstritten. Sicher ist aber eines: Das Herkunftsland der Piña Colada ist Puerto Rico. Dort ist das Getränk 1978 sogar zum Nationalgetränk des Landes erklärt worden. Allerdings ranken sich um die Entstehungsgeschichte der Piña Colada zahlreiche Legenden. Eine besagt, dass die Piña Colada in der Ende 1949 eröffneten Hotelanlage Caribe Hilton in Puerto Rico erfunden wurde. Das Hotel selbst datiert die Geburtsstunde der Piña Colada auf den 15. August 1954. Unter Kulturhistorikern gilt dieses Datum sowie weitere Angaben zu den Umständen rund um die Entstehungsgeschichte jedoch als umstritten. Eine weitere Entstehungsgeschichte besagt, dass die Piña Colada 1963 vom Barkeeper Ron Ramon Portas Mingot in der Bar La Barrachina in der puerto-ricanischen Hauptstadt San Juan erfunden wurde. Noch heute erinnert eine Tafel an dem Gebäude der Bar an ‚seine Erfindung‘.

Kokoswasser diente schon früh als Ersatz für Trinkwasser

Andere Legenden besagen, dass Mischgetränke aus Ananas, Rum und Kokosnuss jedoch schon vor dieser Zeit bekannt waren. So soll ein Pirat aus Cabo Rojo solche Getränke schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts an seine Seefahrer ausgeschenkt haben. Ob diese Legende stimmt, lässt sich jedoch heute nicht mehr nachvollziehen. Fakt ist allerdings, dass das in der Kokosnuss enthaltene Kokoswasser seit jeher als Trinkwasserersatz diente. Ananas-Früchte wurden zudem bereits noch vor Ende des 16. Jahrhunderts in vielen tropischen Gebieten angebaut. Auch in der Karibik destillierter Rum wurde damals von Piraten vorzugsweise verdünnt an die Besatzungen ausgeschenkt.

Schon Anfang des 20. Jahrhunderts wurde von ‚Piña Colada‘ gesprochen

Auch der Name Piña Colada war 1954 als Getränkename nicht neu. Schon in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wird in vielen Quellen von ‚pina colada‘ gesprochen. Gemeint war damit gekühlter, gesüßter Ananassaft. Der Getränkename ‚Piña Colada‘ leitet sich ganz einfach vom Spanischen ‚piña‘ für Ananas und ‚cola‘r für ‚durchsieben‘ ab.

Piña Colada als zeitgenössischer Klassiker der International Bartenders Association

Egal, wer die Piña Colada nun genau erfunden hat, fest steht, dass es sich bei ihr um einen der bekanntesten Cocktails der Welt handelt. Das beweist auch die Tatsache, dass die International Bartenders Association (IBA) das fruchtig-cremige Rum-Getränk in seine offizielle Cocktail-Liste der zeitgenössischen Klassiker aufgenommen hat. Demnach besteht eine Piña Colada aus 3 cl weißem Rum, 9 cl Ananassaft und 3 cl Kokonnussmilch. Alle Zutaten werden in einem elektrischen Standmixer mit Eis gemixt und anschließend in einem Cocktailglas mit Strohhalmen serviert. Das Glas darf dabei gern mit einer Scheibe Ananas und einer Cocktailkirsche dekoriert sein.

SHATLER’s Piña Colada entführt Sie direkt in die Karibik

Neben der Empfehlung der IBA gibt es zahlreiche Varianten, wie eine Piña Colada zubereitet werden kann. Häufig wird statt Kokosnussmilch Kokosnusscreme verwendet oder Sahne hinzugegeben. In diesen Fällen ändert sich auch das jeweilige Mischverhältnis der Zutaten.
Die SHATLERS’s Piña Colada ist mit ihrem Mix aus Rum, Ananas und Kokos ein fruchtig-süßer Cocktail, der Sie direkt auf einen Kurzurlaub in die Karibik entführt.

SHATLER's Cocktails Pina Colada kaufenshopfindermeinungen
 

Unser Tipp

Verfeinern Sie die SHATLER’s Piña Colada doch einmal mit 2cl flüssiger Sahne und zaubern Sie einen himmlisch cremigen Cocktail für wahre Genießer. Gut umrühren und mit viel Eis servieren – ein Highlight fürs Auge und den Gaumen.